Großer Aderlass bei der TT-Abteilung: Fünf Mann der 1. Mannschaft haben uns verlassen

Der Spitzenspieler der SGE Kleinheubach, Alexander Fischer, wechselte vom Verbands- ligisten zum neuen Verbandsoberligisten TG Würzburg-Heidingsfeld. Ihm folgte dorthin auch die Nummer zwei der SGE Kleinheubach, Roman Muhin, der nun ebenfalls eine Liga höher um Punkte spielt. Die SGE verlassen hat auch Tom Kirchmann, der künftig für den TV Bürgstadt spielt. Der Aderlass bei Kleinheubach ging weiter, denn Akif Türkyilmaz wechselte zum SC Freudenberg, während sich Sven Ullrich dem TSV Collenberg angeschlossen hat.

 

Sensations-Meisterschaftsfeier mit 6 Meistertitel, 1 Pokalsieg und 1 Vize-Pokalmeister bei der SG Eintracht Kleinheubach

In der mit über 200 Gästen vollbesetzten und in den Vereinsfarben Blau-Weiß sehr schön dekoriert Festhalle feierte die SG Eintracht Kleinheubach am Samstag, den 20. Juli ausgelassen ihre Mehrfach-meisterschaften. Für eine musikalische Einlage zu Beginn der Veranstaltung, sorgten die Kleinheubacher Musikanten bereits für beste Stimmung.

1. Vorstand Peter Fiebelkorn konnte neben den 3 Ehrenvorständen Adam Spaltenberger, Bernd Puls, Dieter Rauch , viele Ehrenmitglieder, hier stellvertretend S.D. Fürst zu Löwenstein, Landrat Jens-Marco Scherf, 2. Bürgermeister Gerald Hornich, Altbürgermeister Kurt Schüssler, BLSV-Kreisvorsitzender Adolf Zerr, Vereinsring-Vertreter Dieter Derlet, JFG-Vorstand Tino Seitz auch Pfarrer Sebastian Geißlinger herzlich begrüßen. Einen großen Sonderapplaus gab es für Spieler, Trainer und Betreuer aller 6 Meistermannschaften und Pokalsieger. 

2019 07 20 01 PeFi2019 07 20 02 Landrat2019 07 20 03 Fürst

Die Eintracht steht für eine gute und solide Jugendarbeit. Das ist gerade für die Zukunft sehr wichtig. Am 01. Mai 2019 beim Pokalendspiel hier in Kleinheubach, war ich auch als Zuschauer hier. „Leider, ging, wie in meinen bisherigen 6 Jahren Amtszeit, der Kreispokal wieder in den LK Aschaffenburg. Allein schon deshalb trete ich als Landrat wieder an und will dann endlich Mal den Pokal mit in den Landkreis Miltenberg holen“, so der gut aufgelegte Landrat Scherf in seinem Grußwort.

Weiterlesen